DA: BRÄUCHE DURCHS JAHR – FESTE IM LEBEN
Foto: Andreas Brücklmair

ständige Ausstellung im Volkskundemuseum, OG 2 - bis September 2017

Inszenierungen und aussagekräftige originale Objekte veranschaulichen Bräuche des Lebenslaufs von der Hochzeit über die Geburt bis zum Tod. Viele Bräuche sind auch im Jahreslauf fest verankert. Dies sind einerseits die Festtermine des Kirchenjahres wie z.B. Weihnachten, Ostern, Kirchweih und Wallfahrtstermine. Andererseits bieten auch weltliche Termine Anlässe für Bräuche, z.B. der 1. Mai und der Muttertag, der erst in den 1920er Jahren bei uns entstand. Die Einbindung der Objekte in die Lebenszusammenhänge der Menschen verdeutlicht vergangene Denk- und Lebensweisen und bezeugt die enge Verzahnung von Glaube und Alltag.