PUBLIKATIONEN
Dorothee Pesch (Hrsg.)
Höchste Eisenbahn!
Mobilität für alle?


92 S., mit zahlreichen farbigen Abbildungen
ISSN 0935-4433
Oberschönenfeld: 2015
Preis: 13,00 EUR

Zu beziehen über: Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld, Oberschönenfeld 4, 86459 Gessertshausen, Telefon (0 82 38) 30 01-0, Telefax (0 82 38) 30 01-10, E-Mail: svo@bezirk-schwaben.de

Zum Inhalt:
Mit der Strecke München – Augsburg wurde 1840 nicht nur die erste Ferneisenbahn in Bayern fertiggestellt, sondern zugleich der Beginn einer neuen Zeit eingeläutet. Das neue Verkehrsmittel veränderte die Welt und den Alltag der Menschen nachhaltig. Das Begleitheft zur Ausstellung „Höchste Eisenbahn! Mobilität für alle?“ vertieft ausgewählte Themen der Ausstellung und nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise in das Eisenbahnzeitalter in Schwaben.

Inhaltsverzeichnis:

Beate Spiegel
Vorwort

Dorothee Pesch
175 Jahre Eisenbahnverbindung von München nach Augsburg
Anlass für eine Ausstellung


Jenny-Anne von Rußdorf
Die Augsburger Bahnhöfe

Markus Hehl
Die Eisenbahn erobert Schwaben: Die Ludwig-Süd-Nord-Bahn

Siegfried Baum
Der Güterverkehr – Triebfeder für den Eisenbahnbau

Siegfried Baum
Die RekordlokS2/6 und die Geschichte einer unerwarteten Begegnung

Joachim Schoner
Die Eröffnung der Staudenbahn

Dieter Rothenfußer
Ein Ausflug entlang der Staudenbahn
Eine Lokalbahnwanderung nicht nur für Eisenbahninteressierte


Roman Tischberger
Das Hobby Modelleisenbahn und der Wunsch nach Wirklichkeit



Erschienen in der Schriftenreihe der Museen des Bezirks Schwaben, Band 52, hg. von Dorothee Pesch.


Zurück