PUBLIKATIONEN
Dorothee Pesch / Elisabeth Plößl / Beate Spiegel (Hrsg.)
Die Sieben Schwaben
Stereotypen, Ludwig Aurbacher und die Popularisierung eines Schwanks


100 S., mit zahlreichen farbigen Abbildungen
ISSN 0935-4433
Oberschönenfeld: 2013
Preis: 14,00 EUR

Zu beziehen über: Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld, Oberschönenfeld 4, 86459 Gessertshausen, Telefon (0 82 38) 30 01-0, Telefax (0 82 38) 30 01-10, E-Mail: svo@bezirk-schwaben.de

Zum Inhalt:
Inhaltsverzeichnis
Elisabeth Plößl/Beate Spiegel
Die Wiederkehr der Sieben Schwaben
Dorothee Pesch
Die Sieben Schwaben – eine Ausstellung
Klaus Graf
Über den Ursprung der Sieben Schwaben aus dem
landsmannschaftlichen Spott
Beate Spiegel
Becher – „die sieben Redliche schwaben“
Beate Spiegel
Flugblatt – „Die hoch und wolbekandte Historia /
Von den Sieben frommen und redlichen Schwaben mit dem Hasen …“
Kurt Franz
Vom Schwank zum Markenzeichen.
Die Popularisierung der „Sieben Schwaben“
Beate Spiegel
Papiertheater – „Die Sieben Schwaben“
Alois Epple
Wie die Sieben Schwaben zu ihren Namen kamen
und welche Liedlein der Blitzschwab gesungen.
Quellen für Ludwig Aurbachers „Abenteuer der Sieben Schwaben“
Alois Epple
Ludwig Aurbachers Charakterisierung der Sieben Schwaben
Alois Epple
Ludwig Aurbachers Abenteuer der Sieben Schwaben –
eine schwäbische Landeskunde?
Alois Epple
Ludwig Aurbachers „Die Sieben Schwaben“ – zum Nachlesen
Erschienen in der Schriftenreihe der Museen des Bezirks Schwaben, Band 48, hg. von Dorothee Pesch / Elisabeth Plößl / Beate Spiegel.


Zurück