PRESSE
Do. 04.05.17

Themenführung zum „Mai“ in Oberschönenfeld

Am Sonntag, 7. Mai veranstaltet das Schwäbische Volkskundemuseum Oberschönenfeld um 15 Uhr eine offene Themenführung speziell für Erwachsene. Unter dem Titel „Maiandacht und Muttertag“ führt Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev durch die Dauerausstellung „Bräuche durchs Jahr – Feste im Leben“.

Der unterhaltsame Ausstellungsrundgang beginnt mit der Marienverehrung im Mai: Anhand der ausgestellten Exponate werden die unterschiedlichen Darstellungsformen der Gottesmutter Maria erklärt sowie die theologischen Wurzeln im Zusammenhang der jeweils regionalen Bräuche erläutert: Ihren Ursprung hatten die marianischen Maiandachten 1784 in Oberitalien und gelangten über die Schweiz, Frankreich und Belgien nach Deutschland und Österreich. Am 1. Mai 1841 feierten drei Schwestern im Konvent Haidhausen die erste Maiandacht!

Weiter geht es um überlieferte Bräuche zum Maibaum: Wie z. B. wurde aus dem sogenannten „Maiale“ der repräsentative Baum im Zentrum des Dorfes, der heute noch mit Tanz und Wettbewerb zwischen den Gemeinden große Beliebtheit erfährt? Abschließend gibt die fachkundige Führung historische Einblicke zum Muttertag, der am darauffolgenden Sonntag, am 14. Mai, gefeiert wird.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme ist mit dem Museumseintritt möglich!

[Zurück|Neue Suche]